Get Adobe Flash player


Die blonde Moderatorin steht seit 1969 vor der Kamera. In der DDR wurde sie acht Mal zum Fernsehliebling der Zuschauer gewählt.

Die gebürtige Berlinerin erlernte zunächst den Beruf einer Krankenschwester. Das Fernsehen der DDR suchte 1969 für die Eröffnung seines zweiten Programms in Farbe Nachwuchssprecherinnen. Und so fand sich Petra Kusch-Lück mit fünf weiteren Kolleg/inn/en in den Studios von Adlershof wieder.


Moderatorin Petra Kusch-Lück
Von der Krankenschwester zum Publikumsliebling

Die begabte und aufgeschlossene Berlinerin sprach sich schnell in die Herzen des Publikums und wechselte vom zweiten in das attraktivere erste Programm des DDR-Fernsehens. 1980 moderierte sie drei Mal die Nummer Eins der DDR-Fernsehshows - den "Kessel Buntes". Es folgten eigene Fernseh-Shows wie "Das ist Musik für Sie", "Petra kommt", "Ein Haus voll Musik" und mehrere Silvestershows. 1985 moderierte sie die Eröffnung der Semperoper, die auch vom ARD-Fernsehen übertragen wurde.

Von 1989 bis 1991 war die blonde Ansagerin und Moderatorin beim Deutschen Fernsehfunk angestellt. In dieser Zeit wurde Petra Kusch-Lück acht Mal in Folge zum Publikumsliebling gewählt.


Petra Kusch-Lück und ihr Mann Roland Neudert.

Seit 1993 moderiert Petra Kusch-Lück wieder Gala-Abende und Tourneen. Im Sommer 1993 ging sie mit Mary Roos, Rex Gildo und anderen bekannten Stars auf Tour. Das war zugleich der Startschuss für ihre neue Karriere. Im MDR FERNSEHEN präsentierte sie 1994 die Fernsehsendung "Rosen, Tulpen, Nelken" und 1995 die Weihnachtsshow "Applaus für Santa Claus". Von 1995 an konnte man Petra Kusch-Lück in der Sendung "Musikantenscheune" im Fernseh-Abendprogramm live erleben. Seit 1997 moderiert Petra Kusch-Lück jeden Sonntag im MDR FERNSEHEN die beliebte Sendereihe "Alles Gute". Am 03. Oktober 2006 wurde sie in der MDR-Fernsehsendung "Die Wahl der beliebtesten Fernsehansagerinnen" aus 100 bekannten Kolleginnen mit 1.453 Stimmen auf den ersten Platz gewählt. Im April 2008 gratulierte das MDR FERNSEHEN seiner beliebten Moderatorin zum 60. Geburtstag mit der Sendung "Rosen für Dich".

Petra Kusch-Lück ist seit 1992 mit dem Schlagersänger Roland Neudert verheiratet. Das Paar lebt am Rande von Berlin. Einer früheren Ehe mit dem Schlagersänger Thomas Lück entstammt ihre Tochter Constanze, die 1968 geboren wurde.